Kistenpost vom 31. Januar 2018

Liebe Solawis,

diese Woche im Standardanteil Kartoffeln (Ditta Salatkartoffeln), Rotkraut, Knollensellerie, Lauch, Feldsalat.

Der Hokkaido ist nun aufgebraucht, aber der Feldsalat ist dafür Spitzenklasse!!!

Unser kleiner Vito Willy hat leider immer noch Durchfall, der durch einen Virus verursacht ist. Er muss deshalb von den anderen Tieren separiert sein, damit er sie nicht ansteckt. Vito Willy frisst gut und magert auch nicht ab sodass er die Krankheit gut überstehen wird. Die neue Kuh, Löwenzahn hat sich inzwischen auf einen mittleren  Rang in der Rangordnung hochgearbeitet und sich gut im Stall integriert. Rinder tragen ihre Rangkämpfe durch gegeneinanderdrücken der Stirn aus, die stärkere Kuh schiebt dabei die unterlegene weg. Die Hörner sind lediglich dafür da Halt zu bieten indem sie sich ineinander verhaken sodass die Schädel nicht abrutschen können.

Herzliche Grüße,

Lukas und das Hofteam

Kistenpost vom 25. Januar 2018

Liebe Solawis,

diese Woche im Standardanteil: Kartoffeln (Marabell, vorwiegend festkochend), Weißkraut, Zwiebeln, Superschmelz.

Letzte Woche haben wir zur Bestandsergänzung eine neue Demeterkuh gekauft, sie heißt Löwenzahn und integriert sich gut in unsere Herde.

Die Frühkartoffeln werden jetzt durch Wärme- und Lichtimpulse in Keimstimmung gebracht damit sie im März dann gleich durchstarten können, wenn sie gepflanzt werden. Auch die ersten Jungpflanzen für die Gewächshäuser sind bereits ausgesät worden. Das nächste Frühjahr und damit die nächste Saison kündigt sich durch diese Vorboten also schon langsam an.

Bei den Traktoren wurden diese Woche Ölwechsel und andere Wartungsarbeiten sowie Vorbereitung für die anstehende TÜV-Prüfung durchgeführt.

Hier findet ihr einen Rezeptvorschlag von Dagmar!

Herzliche Grüße,

Lukas und das Hofteam

Kistenpost vom 11. Januar 2018

Liebe SoLaWiS,

Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr und starten mit der ersten Lieferung in eine neue Saison!

Diese Woche im Standardanteil: Kartoffeln (Rosara, festkochend), Möhren, Butternutkürbis, Zuckerhut (Wintersalat), Spitzkraut.

Beim Butternutkürbis kann die Schale übrigens mitgekocht und -gegessen werden. Wir verteilen diese Woche den letzten Zuckerhut. Besonders gut schmeckt der leicht bittere Wintersalat mit Apfelstücken, gesüßtem Sonnenblumenöl-Apfelessig-Dressing mit Knoblauch und Kernen.

Die erste Solawi-Abholung ist für unsere neuen Mitglieder sicher ungewohnt und ein bisschen aufregend. Aber nicht nur die, sondern auch die „alten Hasen“ bitten wir, kleinere Probleme (wie z.B. „kann jemand meinen Anteil zurücklegen, weil ich erst später abholen kann“ oder „ups, ich hab das falsche Brot genommen“) erst einmal am Verteilpunkt zu klären.

Und das Jahr fängt mit wunderbaren Nachrichten an: Es gibt einen neuen Hofbewohner. Am Montagmorgen hat Tamo, Lukas und Annas zweites Kind, das Licht der Welt auf dem Reyerhof erblickt!

Außerdem ist unser Team gewachsen: Anna Laura verstärkt uns fortan mit Tatkraft und Wissen.

Über beide Neulinge freuen wir uns sehr!

Herzliche Grüße und lasst es euch schmecken,

Alina für das Hofteam

Weihnachtskistenpost vom 21. Dezember 2017

Diese Woche im Standardanteil: Kartoffeln (Soraya, festkochend), Möhren, Rote Zwiebeln, Chinakohl, Rotkohl, Lauch, Knollenfenchel (für einige VPs ersatzweise Lauch), Sauerkraut.

Liebe SoLaWiS,

ein weiteres SoLaWiS-Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Wir blicken auf viele Wochen ökologisches, regionales, fair erzeugtes, vielfältiges und wohlschmeckendes Gemüse zurück. Freuen uns über den Fortschritt, den wir als Koordinationskreis in Sachen innerer Organisation und Kommunikation gemacht haben. Und wir sind immer wieder begeistert von euch allen, die ihr von der Idee der Solidarischen Landwirtschaft inspiriert seid: Von all jenen, die uns schon lange begleiten und von jenen, die im kommenden Jahr neu dazu stoßen werden.

Gedanklich sind die meisten Aktiven des Koordinations-Kreises schon längst in der neuen Saison. Die letzten Wochen wurden von vielen, vielen Listen, dem Abgleichen der Kooperationsvereinbarungen, vom Eintragen unzähliger IBANS und der Verteilung der Neu-Mitglieder auf die Verteilpunkte bestimmt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die uns dabei unterstützt haben. Nun gehen also die Mitgliedsbestätigungen für das Gemüse raus, die vom Verein werden im Januar folgen. Jetzt heißt es für den KoKreis erstmal aufatmen, die Feiertage genießen und sich auf den Neustart freuen.

Die Themen für das Neue Jahr sind bereits gesetzt: Bei aller Freude über den Wachstumsschub von knappen 25%, der uns zeigt, dass unsere Idee eine zukunftsfähige ist, sehen wir die Herausforderungen, die damit einhergehen. Wie teilen wir den steigenden Zeitaufwand an Koordinationsarbeit auf? Bis zu welcher Größe funktionieren die Verteilpunkte am Besten? Mit welchen Methoden, Soft- und Hardware-Lösungen können wir transparent und effektiv im Koordinationskreis unsere Aufgaben bewältigen? Diesen Herausforderungen wollen wir uns mit viel Motivation und Tatendrang stellen. Das „wir“ soll sich dabei nicht auf den Koordinationskreis beschränken, sondern alle, die Lust haben mitzuwirken, einschließen. Die Termine zu den Sitzungen findet ihr auf der Homepage.

Wir wünschen euch besinnliche und erholsame Feiertage mit einem tollen SoLaWiS-Weihnachtsmenü. Wir danken all den fleißigen Helfer*innen, die uns bei der Vorbereitung der Lieferung unterstützt haben!

Zu Inspiration senden wir euch handverlesene Rezepte der Rezepte-AG.

Wir freuen uns auf das Neue Jahr mit euch!

Alina und der Koordinationskreis