Blog

Kistenpost vom 30. November 2017

Diese Woche im Standardanteil: Kartoffeln, Endivie oder Radiccio, Rotkohl, Hokkaido, Grünkohl.

Am Samstag wurden weitere ca. 600 kg Sauerkraut eingeschnitten! Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Die EU hat die Zulassung für das Totalherbizid Glyphosat um weitere 5 Jahre verlängert. Der deutsche Landwirtschaftsminister Schmidt hat im Alleingang entgegen der Absprache mit der Bundesumweltministerin Hendricks für Glyphosat gestimmt. Deutschland hatte sich bisher enthalten und war das Zünglein an der Wage in diesem Fall. Aber die Agrarlobby ist mächtig und die deutsche Firma Bayer hat Interesse bekundet Monsanto, die Erfinder des laut Weltgesundheitsorganisation wahrscheinlich krebserregenden Glyphosats,  zu übernehmen… Es lebe die Demokratie!!!

Um so besser, dass ihr wisst wo das Gemüse herkommt, dass ihr heute abholt!

Am Montag hat Luna ihr erstes Kalb bekommen! Für eine Anfängerin hat sie sich meisterhaft verhalten und ihren kleinen Vito Willy problemlos zur Welt bekommen!

Liebe Grüße,
Lukas,  Alina

Vollversammlung und Bieterrunde 2017

Liebe neue und erneute SoLaWiS-Mitglieder,

noch völlig begeistert von der diesjährigen Vollversammlung freuen wir uns, euch eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse der Bieterrunde und einige Infos für den Saisonstart zukommen zu lassen.

Dass alles glatt lief, dass wir Kuchen, Getränke, Stühle, Gebotszettel, Beschilderung, Tontechnik, dekorierte Räume und am Ende eine aufgeräumte saubere Veranstaltungsstätte hatten, verdanken wir all den fleißigen Helfern, die im Vorfeld und am Sonntag ihre Freizeit mit der Vollversammlung(svorbereitung) verbracht haben– nochmals vielen herzlichen Dank!

Auch wenn wir vier Tage vorher eine leise Ahnung hatten, dass es dieses Jahr einen kleinen Wachstumsschub geben könnte, war es doch schwer einzuschätzen, wie viele Menschen dieses Jahr kommen würden. Daher haben wir uns mit der Anmeldung etwas verkalkuliert, was dann zu  langen Wartezeiten geführt hat. Wir sind euch allen unglaublich dankbar für geduldiges und freundliches im-Regen-Warten (und entschuldigen uns dafür! Da nach der Vollversammlung aber immer auch vor der  Vollversammlung ist: Für nächstes Jahr werden wir uns hier was einfallen lassen, die ersten To-Do-Listen sind schon geschrieben und die ersten Saalvorschläge bereits eingegangen…)

Erfreulicherweise holten wir die Verspätung im Programmablauf wieder auf und konnten den Tag trotzdem bereits um 17:00 Uhr mit einem überaus positiven Ergebnis abschließen: Wir erreichten das benötigte Budget für die kommende Saison in nur einer Bieterrunde! Nach den vergangenen beiden Jahren mit drei bzw. zwei Bieterrunden knüpfen wir damit in diesem Jahr wieder an die erste Vollversammlung an, bei der wir ebenfalls im ersten Durchlauf gemeinsam das Budget erreicht haben – und bei der wir nach der Auszählung ähnlich überrascht und euphorisch waren.

Vorgestellt hatten wir ein SoLaWiS-Budget für angenommene 330  Anteile; tatsächlich wurde für 351 Anteile geboten. Anne und Lukas hatten im Vorfeld auch eine Variante für 360 Anteile erarbeitet, das vor allem höhere Saatgut-/ Jungpflanzen- und Bäckerkosten für mehr Anteile berücksichtigte. Die erreichte Summe lag sogar etwas über dem  anvisierten Budget für 360 Anteile, sodass wir sehr optimistisch und mit einem kleinen Puffer ins Jahr 2018 starten können. Wir starten also mit 337 Mitgliedern in die neue Saison und werden 351 Anteile verteilen – das sind 24,9% mehr als im laufenden Jahr!

Wir freuen uns auf die nächste Saison und wünschen euch das Beste für die Vorweihnachtszeit und die sieben Wochen bis zur ersten Gemüseverteilung 2018,

Alina, Anne und Lena

für den Koordinationskreis
SoLaWiS

Kistenpost vom 23. November 2017

Diese Woche im Standardanteil: Kartoffeln (Ditta- festkochend), Möhren, Schalotten, Lauch und Endivie

Winterzeit ist Aufräum- und Maschinenpflegezeit auf dem Hof. Neben dem Ernten und Auslagern von Gemüse für Laden und Verteilung räumen wir gerade unsere Halle auf und setzen kleinere Bau- und Bastelarbeiten um. Nachdem die Maschinen während der Saison viel im Einsatz waren, werden sie nun gewaschen, wenn nötig repariert und bis zum Frühjahr verräumt. Und die Tiere wollen natürlich auch weiterhin versorgt werden. Langweilig wird uns also auch bei Regen nicht.

Am Samstag findet der Hofeinsatz von 10:00 bis 13:00 statt. Wir wollen ein weiteres Fass Sauerkraut herstellen und den verbliebenen Lauch vom Feld holen.

Der Koordinationskreis freut sich über die funktionierende neue Mitgliedersoftware und tippt weiterhin IBANs ab. Neben dem Versenden der Mitgliedsbestätigungen wollen wir uns im Dezember und Januar Gedanken über unsere Aufgabenverteilung und Arbeitsbelastung machen. Wir werden berichten….

Liebe Grüße,

Lukas,  Alina und der Koordinationskreis

Kistenpost vom 02. November 2017

Es gibt diese Woche im Standardanteil:

Hokkaido, Mangold, Feldsalat, Knollenfenchel, Blumenkohl (manche VPs), Brokkoli (manche VPs)

Letzte Woche haben wir einen Großteil des Weizens noch vor dem Regen säen können.

Diese Woche gibt es den letzten Brokkoli. Langsam leeren sich die Felder. Am Montag haben wir Fenchel, ein Teil Superschmelz (Lagerkohlrabi) und Chinakohl abgeräumt, da der erste Frost angekündigt war. Nun warten wir auf einen neuen Schwung Großkisten, um weiter zu ernten.

Ansonsten kreisen unsere Gedanken in dieser Woche natürlich vor allem um die Vollversammlung. Checklisten werden geschrieben und abgehakt, Schilder gebastelt, Tassen gekauft, Präsentationen zusammengestellt, Einkaufslisten weitergereicht. Und natürlich ganz, ganz viele Mails durch die Gegend geschickt. Wir sind gespannt, wie viele Menschen mit uns in die neue Saison starten werden.

Wir freuen uns sehr, euch so bald alle wiederzusehen!

Liebe Grüße,

Lukas,  Alina und der Koordinationskreis

Kistenpost vom 26. Oktober 2017

Es gibt diese Woche im Standardanteil: Rote Bete, Wirsing, Knollensellerie, Feldsalat, Blumenkohl (für einige VPs), Brokkoli (für einige VPs).

Heute haben wir die Krauternte abgeschlossen und unser neues, großes Kühlhaus füllt sich. Nun arbeiten wir grad gegen die Wolken, die laut Wetterbericht gegen Ende der Woche Regen bringen sollen: Wir pflügen, eggen und säen fleißig Weizen.

Vergangenen Samstag haben wir mit einer großen Truppe beim Hofeinsatz ganze zwei Fässer Sauerkraut hergestellt. Danke an alle, die mit viel Freude dabei waren!

Die Bieterrunde rückt im Sauseschritt näher. An unserem „Arbeitssonntag“ haben wir einiges geschafft: viele neue Checklisten geschrieben, Gebotszettel geschnitten, ein Programm festgelegt….Wir gehen in den Endspurt und sind gespannt auf unsere 4. Bieterrunde.

Liebe Grüße,

Lukas, Alina und der Koordinationskreis

Sommerfest

 
Am 1. Juli feierten wir das dritte SoLaWiS-Sommerfest, dass angesichts der unsicheren Wetterlage dieses Jahr an der Maschinenhalle des Hofs statt fand.
 
Die ersten Gäste wurden mit Kaffee und Kuchen begrüßt und die letzten am Lagerfeuer verabschiedet. Dazwischen gab es ausreichend Zeit, zu quatschen, sich besser kennen zu lernen und zu lachen. Dank der allesamt leckeren Buffettspenden und unseres Grillmeisters Frank war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die kleinen Gäste konnten sich auf der Wiese austoben und Stockbrot backen. Die Großen rätselten währenddessen mit Blick in das angrenzende Gewächshaus, was das denn wohl für Pflanzen seien (Auflösung: Auberginen) oder warfen einen Blick auf den Kleidertausch-Tisch.
 
Höhepunkt des Abends waren die beiden Auftritte des Trios Vogel/Dreyer/Fickelscher, die mit Jazz und Tänzen aus Irland, Mazedonien, Bulgarien und Rumänien alle in Schwung brachten und dafür viel Applaus bekamen. Das Fernsehteam vom ZDF war auch von der Partie und schloss mit dem Drehtag beim Sommerfest seine Dreharbeiten für die 37° Grad Dokumentation ab.
 
Wir danken allen, die zum Gelingen beigetragen haben.
Wir freuen uns schon auf das nächste Fest!
 
 

Willkommen!

Willkommen auf der vorübergehenden Version unserer SoLaWiS Website!

Bei der SoLaWiS e.V. Mitgliederversammlung im letzten Jahr haben wir den Bedarf für eine neue, kommunikativere und auf dem aktuellsten Stand gehaltene Website erkannt.

Im Dezember 2016 hat ein kleines Team mit der Umsetzung der Website/Kommunikationsplattform in Drupal gestartet. Da wir aber alle privat, wie auch beruflich ordentlich eingespannt sind, steckt auch jetzt unsere interaktive Kommunikationsplattform noch in den Kinderschuhen und wir haben uns beim letzten Treffen der Website-AG zu einem pragmatischen (und eigentlich so naheliegenden) Schritt entschlossen:
Wir möchten die bestehende Website zunächst durch eine editierbare, einfache WordPress-Seite (da seid ihr schon!), die unkompliziert auf dem aktuellsten Stand gehalten werden kann (und gewiss nicht das Schönste ist, was ihr je gesehen habt) ablösen und die Mailinglisten steuerbar und fehlerfrei machen. Anschließend können wir uns dann wieder allen idealistischen interaktiven Kommunikationsplattform-Vorhaben widmen!

Herzlich grüßen – Johannes & Anne